Gibt es sonst etwas Neues von der Philatelistischen Fraktion, außer diesen Nonsens?

Buitenland

Geschichtsklitterung der italienischen Post über Sardinien, wie eigentlich so etwas überall bei den Postsammlern in der Welt Gang und Gebe ist!Denen kannst Du geschichtlich alles erzählen und die glauben am Ende auch alles und das schlimme ist, der Mist steht dann auch noch in allen Briefmarken Fachbüchern zum Nachlesen!

Da bringt die Italienische Post eine neue Briefmarke heraus, weiß aber nicht, das die Carta Bollata eine Stempelsteuer vom Staat Sardinien gewesen war, um überhaupt Briefe versenden zu dürfen. Erst der Kauf eines Stempelpapieres, den richtigen Bogen vom Staat verkauft, es geht dabei um Rayons (Versend Entfernungen) die wurden Carta Bollata genannt und das Gesetz diese Carta Bollata, berechtigte den Briefversender erst überhaupt über eine 3 Wertstufen = 3 Entfernungen, nämlich für 25 centimes, 50 centimes und 75 centimes Stempelsteuer bezahlt, einen Brief zu versenden.

De rest van dit artikel is alleen voor leden zichtbaar. Al lid? Ga naar de login voor leden.
Tagged

Geef een antwoord